Aug 092013
 

Wer ein Homenetzwerk sein Eigen nennt und mit mehreren Rechnern auf die Garmin BaseCamp Datenbank zugreifen möchte, der hat sich bestimmt schonmal Gedanken darüber gemacht wie man es schafft auf allen Rechnern den gleichen Stand seiner mühsam geplanten Touren, Wegpunkte etc. zu haben. Zusätzlich besitzt man vielleicht noch ein Notebook, welches im Urlaub dann als Planungshilfe für schöne Touren dienen soll und natürlich die Daten von zu Hause verfügbar hat. Die Lösung für dieses Problem beschreibe ich nachfolgend:

  1. Zunächst einmal müssen wir uns über den zentralen Speicherort der Datenbank Gedanken machen. Ob auf einem NAS oder Windows Homeserver spielt dabei keine Rolle. In meinem Beispiel kopiere ich den Ordner Database (C:\Users\[Benutzername]\AppData\Roaming\Garmin\BaseCamp\) auf meinen Homeserver in z.B. “\\[Servername]\Data\”
  2. Da wir den kopierten Ordner auf dem PC nicht mehr benötigen, kann dieser jetzt gelöscht werden oder umbenannt, falls irgendetwas schief geht.
  3. Datenbank wechseln

    Datenbank wechseln

    Jetzt öffnen wir BaseCamp und klicken im Menü Bearbeiten/Einstellungen. In dem sich öffnenden Fenster klicken wir auf Allgemein und danach auf das grüne Pluszeichen bei Datenbankoptionen. Hier tragen wir einen beliebigen Namen ein (z.B. Shared Database) und als Pfad den neuen Serverpfad, also “\\[Servername]\Data\”. Das Ganze bestätigen wir mit einem Klick auf den OK Button und BaseCamp wird automatisch mit der neuen Datenbank gestartet.
  4. Für jeden weiteren PC brauchen wir nur noch Schritt 3 auszuführen, da ja die Datenbank schon auf unserem Server liegt.
  5. Bei einem Notebook (ab Windows 7) sollten wir die Datenbank zusätzlich noch mit dem Synchronisierungscenter Offline bereitstellen, um wie gesagt im Urlaub auch auf unsere Datenbank zugreifen zu können. Anleitungen hierzu findet man reichlich im Netz, daher spare ich mir hier ausführliche Erklärungen.

So, das war’s .. wichtig bei dieser Lösung ist das man immer nur an einem Rechner die Datenbank öffnet, gleichzeitige Bearbeitung führt zu inkonsistenten Daten und kann möglicherweise die Datenbank zerstören !!

Für Mac Nutzer: Einfach einen symbolischen Link auf die Server-Datenbank legen, fertig Smile Die lokale Datenbank auf dem Mac muss natürlich gelöscht werden.

Kommentar verfassen