Jul 282013
 
Die schönsten Motorradstrecken auf Sardinien
Die südliche Ostküste entlang bis Cagliari
Ein Ausflug in die Hauptstadt der Sarden ist zwar nicht unbedingt Pflicht in einem Sardinien Urlaub, aber man kann ja nicht nur durch die Berge kurven. Und so beschließen wir, einmal die südliche Ostküste entlang bis Cagliari zu fahren. Wir folgen der SS125 von unserem Hotel aus in Richtung Süden, zunächst durch weniger spektakuläre Landschaft.
Badebucht bei Villaputzu

Badebucht bei Villaputzu

Als wir aber hinter Villaputzu an der Küste ankommen, wandelt sich der Eindruck schnell. Eine atemberaubende Steilküste mit herrlichen Aussichten auf das Meer und die zahlreichen Buchten, die diesen Küstenabschnitt dominieren. In Villasimus, einem netten Hafenstädtchen machen wir eine Pause und cruisen durch das Dorf. Kurze Zeit später verlassen wir nun die SS125 und
Fotopause an der SS125

Fotopause an der SS125

wechseln zur SP17, die wir bis Cagliari fahren. Hier lohnt es sich auf jeden Fall einmal bis zum Hafen zu fahren und das Treiben an der Uferpromenade zu beobachten. Leider müssen wir eine ganze Zeit durch die Stadt um unsere Rückfahrt in Richtung Norden anzutreten. Hinter Dolianova wird’s aber wieder deutlich angenehmer, wir nehmen die Berge in Angriff. Wieder eine sehr schöne und kurvenreiche Strecke auf der SS387, die uns bis Ballao führt, wo wir links abbiegen und auf der SP13 durch endlose Kurven schließlich in Jerzu landen. Jetzt ist es nur noch ein kurzes Stück bis zum Hotel in Torre di Bari, das wir kurze Zeit später erreichen. Fazit: Es hat sich gelohnt, abwechslungsreiche Landschaft und eine schöne Küstenstraße ... was will man mehr.
 
volle Distanz: 296.22 km
Maximale Höhe: 845 m
Minimale Höhe: 1 m

Kommentar verfassen